Produktionsstätten

Hunter Produktionsstätten: Darauf ausgelegt, Abfall zu reduzieren und Wasser und Energie zu sparen

Hunters Bemühungen um Nachhaltigkeit gehen weit über unsere Produktreihen hinaus. Die Praxis minimierten Ressourceneinsatzes zieht sich durch jeden Aspekt unseres Geschäftslebens, einschließlich unserer Produktionsstätten und Herstellungsprozesse.

Produktionsstätten

Das vom U.S. Green Building Council (USGBC) entwickelte LEED Green Building Rating System™ ist ein freiwilliges Zertifizierungssystem für ökologisches Bauen. Als die Zeit kam, unsere Unternehmenseinrichtungen in San Marcos, Kalifornien, zu erweitern, bauten wir ein Gebäude nach dem Standard Gold LEED-Zertifikat, um dort unseren Vetrieb und hochmoderne Büroflächen unterzubringen. Das Gebäude wurde außerdem mit photovoltaischer Stromerzeugung versehen, einem Vorgang, bei dem Solarpanele die erzeugte Energie zurück ins lokale Stromnetz speisen. Um umwelterhaltende Bemühungen dieser Art auch in Zukunft aufrechterhalten zu können, hat Hunter ein fähiges Unternehmensteam zusammengestellt, dessen primäre Aufgabe darin besteht, Untersuchungen durchzuführen und Umweltschutzmaßnahmen in allen unseren Gebäuden zu implementieren.

Herstellungsprozesse

Unsere Verpflichtung zum Schutz der Umwelt ist in unseren Grundprinzipien verankert. Sie wird durch die Umweltverträglichkeitserklärung illustriert, die die Reduzierung unseres Ausstoßes an Kohlenstoffen zu einer Zeit ausweist, zu der der Herstellungsprozess eher noch anstieg. Wir recyceln Papier, Pappe, Schrumpffolie, Plastikabfall (Tüten, Hüllen, Folien), Elektronik, Batterien, Altöl, Leuchtstofflampen, Handys, Brillen, Metalle jeder Art und Kunststoffreste unserer Spritzgießprozesse. Laut einem kürzlich vorgelegten Bericht unseres Recyclinghändlers, Resource Management Group, sorgte Hunter im Jahre 2010 für 77,8 Tonnen Materials, das nicht auf Deponien gelangte.

Wenn Produkte für den Garantieumtausch an Hunter Industries zurückgesandt werden, werden sie zunächst inspiziert, um – falls vorhanden – die Grundursache für das Leistungsproblem des Produktes herauszufinden. Anschließend wird das Produkt auseinandergenommen, nach Materialtyp sortiert und recycelt. 100 % zurückgesandter Materialien gehen an Partner, die auf das Recycling der entsprechenden Materialien spezialisiert sind.. Auf die Deponien geht nichts.

Es ist unser ultimatives Ziel, durch Ableitung und Prozessverbesserungen eine vollkommen abfallfreie Einrichtung zu werden. Mit den von uns integrierten Programmen und Richtlinien haben wir das Gefühl, diesen Weg zu beschreiten.


 

Solarpanele speisen Energie zurück in das lokale Stromnetz.

Hunters Recycelplan ergab 77,8 Tonnen Material, das nicht mehr auf Deponien gelangt.

162 Oberlichter sorgen für Licht im Hauptlager, um den Energieverbrauch zu senken.

Industrias Hunter Mexico erhielt die Anerkennung „High Performance Environmental Program"