Im Dienst unserer WELWEITEN GEMEINNÜTZIGKEIT



Geht es um die Stadt, in der wir leben? Oder um das Land? Oder um etwas Größeres? Wenn es um "Gemeinschaft" geht... betrifft es die ganze Welt
MITARBEITER VON HUNTER ARBEITEN MIT „ENGINEERS WITHOUT BORDERS“ IN MBITA, KENIA.

Die Hunter Gemeinschaft umspannt den Globus

In diesen modernen Zeiten, mit unmittelbaren Internetverbindungen und Satellit-Videoaufzeichnungen, rücken auch die entferntesten Winkel unserer Welt näher zusammen als jemals zuvor. Wir sind vergleichbar einer großen internationalen Gemeinschaft. Wenn auf der anderen Seite der Welt eine Tragödie stattfindet, – sei es eine Hungersnot in Afrika oder ein Ereignis persönlicherer Natur wie ein Jugendlicher in Europa, der eine Knochenmarktransplantation benötigt – haben wir alle das Gefühl, näher am Geschehen zu sein, als es noch vor einer Generation der Fall war.

Als führendes Unternehmen der Bewässerungsbranche, versteht Hunter die Bedeutung einer globalen Präsenz. Als solches hat das Unternehmen die Verantwortung der Gemeinschaft gegenüber auf allen Ebenen: Zunächst und in erster Linie gegenüber denjenigen in der Heimat, aber nicht zu vergessen auch denjenigen gegenüber, die zwar tausende Meilen entfernt, aber in unseren Herzen und Köpfen leben.