Support
X2 Support

X2 - Cycle and Soak

Mit Cycle and Soak können Sie die Laufzeiten der einzelnen Stationen in Zyklus- und Sickerphasen – also in kürzere Bewässerungsphasen – aufteilen. Kürzere Bewässerungszeiten tragen dazu bei, Abfließen bei Hanglagen oder verdichteten Böden zu verhindern. Die Zyklusphase sollte kürzer als die Stationslaufzeit sein, und die Sickerphase sollte lang genug sein, damit das Wasser aufgenommen werden kann. Um die Gesamtzahl der Zyklen zu ermitteln, teilen Sie die insgesamt programmierte Stationslaufzeit durch die Zyklusdauer.

So stellen Sie Cycle and Soak ein: Halten Sie Taste + gedrückt und stellen Sie den Drehschalter auf Stations-Laufzeiten. Geben Sie die Zyklusdauer ein und drücken Sie die Taste PRG, um die Dauer der Sickerphase einzustellen.

Beschreibung: Zyklusdauer ist die maximale ununterbrochene Laufzeit einer Station. Sickerphase ist die minimale Wartezeit, nach der die Station einen weiteren Zyklus starten kann. Die Aufteilung der Laufzeit in Zyklen verringert den Wasserverlust.

Rate this Article: 
0

Was this article helpful? Yes | No