Hunter Technische Tipps & Hinweise

Share

Mein Getrieberegner leckt am Aufsteigerschaft. Kann ich ein Teil ersetzen oder reparieren, um das Problem zu beheben?

Themen: 
Installationsanweisungen, Fehlerbehebung, Video

 

Getrieberegner von Hunter verfügen über austauschbare Aufsteigerdichtungen, die sich mit der Zeit abnutzen können. Sandiger Boden, versunkene Köpfe oder extrem heiße oder kalte Temperaturen können ebenfalls dazu beitragen, dass sich eine Dichtung vorzeitig abnutzt. Das Kit mit Ersatzdichtungen ist als Ersatzteil (P/N 253400) erhältlich und kann bei jedem  Hunter Vertragshändler bestellt werden.

Die neuen Teile dieses Kits enthalten Verbesserungen, die die Haltbarkeit und Lebensdauer erhöhen. Wir empfehlen dringend bei Reparaturen, sowohl die Dichtung als auch den Federsitz auszutauschen, um maximale Effektivität zu erzielen.  Bevor Sie den Regner in Betrieb nehmen, achten Sie auf Lecks, erforderliche Anpassungen und ordnungsgemäßen Rückzug.   Es ist ebenfalls empfehlenswert, die endgültige Installationshöhe zu untersuchen, um sicherzugehen, dass der Regner auf die korrekte Steigung gesetzt ist.

Replacing the Riser Seal on a Hunter rotor

SCHRITT EINS SCHRITT ZWEI

 

Lösen Sie die Gehäusekappe und entfernen Sie das Innenteil des Versenkregnergehäuse.

Legen Sie das Unterteil des Aufsteigers auf eine feste Oberfläche und halten Sie Feder und Aufsteigergehäuse mit festem Griff. Ziehen Sie mit der anderen Hand die Gehäusekappe ab. Legen Sie dazu Ihre Handfläche auf die Logokappe und ziehen Sie sie mit ihren Fingern nach oben.

SCHRITT DREI SCHRITT VIER

Halten Sie weiterhin Feder und Gehäuse fest und entfernen Sie die Gummidichtung.

Wenn Sie die Dichtung entfernen, verliert die Feder ihre Spannung. Entfernen Sie Plastikfeder und Plastikfedersitz (falls er nicht von der Feder abgestoßen wurde).

SCHRITT FÜNF

Nun, da die alte Dichtung entfernt ist, können neue Dichtungen und Plastik-Federsitz über den Drehkopf des Getrieberegners auf den Aufsteiger geschoben werden.   Bringen Sie den Federsitz vor der Aufsteigerdichtung an. Nach der Installation der Komponenten können Sie die Gehäusekappe des Getrieberegners wieder anbringen.

Rate this Article: 
Average: 1 (1 vote)

Verwandte Links