Warum dreht sich mein Getrieberegner nicht mehr?

Share
Themen: 
Fehlerbehebung, Video

 

Hunter Getrieberegner arbeiten mit einem Regelgetriebesystem. Im Betrieb dreht Wasser eine kleine Turbine am unteren Teil des Regners, die eine Reihe von Getrieben antreibt, die für die Drehung des Kopfes sorgen. Der Hunter Getriebeantriebsmechanismus ist vor Schmutz und Fremdkörpern abgedichtet. Alter, übermäßiger Druck oder schlechte Wasserqualität können schließlich dazu führen, dass Schmutzpartikel in das Zahnradgetriebe eindringen.

Wenn sich der Regner nicht mehr dreht und die austretende Wassermenge reduziert ist, können Sie zunächst versuchen, den Filter zu reinigen, indem Sie die Versenkgruppe aus dem Hauptgehäuse entfernen.

SCHRITT EINS SCHRITT ZWEI

 

Schrauben Sie die Gehäusekappe gegen den Uhrzeigersinn ab. Nach vorherigem Betrieb müssen Sie unter Umständen eine Zange verwenden, um sie vom Gehäuse des Getrieberegners zu lösen.

 

Nachdem die Gehäusekappe abgeschraubt ist, kann das Innenteil entfernt werden.

SCHRITT DREI SCHRITT VIER

 

Der Filter am unteren Ende des Innenteils kann leicht mit einer Spitzzange entfernt werden.

 

Im Allgemeinen gilt, dass wenn die Filterreinigung nicht dafür sorgt, dass sich der Regner wieder dreht, dieser ausgetauscht werden muss.

Literatur

Rate this Article: 
BISHER NOCH KEINE BEWERTUNGEN

Verwandte Links